Über mich

 

Tiere waren und sind schon immer mein Leben!!!

 

Mein Name ist Stephanie Lemm und bin 1984 geboren und komme aus der weltweit schönsten Stadt Pfaffenhofen an der Ilm :-)

 

Ich bin schon geritten, seitdem ich Laufen konnte. Mit 14 Jahren hatte ich dann meine erste und einzigste Reitbeteiligung auf einer Bayern Stute.

 

Mit 18 Jahren erfüllte ich mir dann meinen großen Kindheitstraumes eines eigenen Friesen. Ich hatte ihn mir mit knapp 2 Jahren als Überraschungsei gekauft. Mit Acintano machte ich meine ersten Zirzensik Erfahrungen. Ich nahm Unterricht und besuchte Kurse. Außerdem konnte ich die erste Showluft mit ihm schnuppern.

Nach einem schweren Unfall hatte ich nach einem Jahr des Kampfes mich dazu entschlossen Acintano in die besten Hände der Welt zu verkaufen. Seitdem lebt er glücklich und zufrieden am Bodensee.

Mehr zu Acintano

 

Einmal Friese immer Friese- so dachte ich zumindet immer- machte ich mich auf die große Suche nach einem Nachfolger:

Klar war für mich, dass es ein besonderer Friese sein sollte, nachdem ich ja schon mit Tano ein für mich sehr hübsches Exemplar eines Friesen Mein nennen durfte.

Nach 7 Auslandsbesuchen stand er in Holland vor mir- mein Traumpferd- Reinder ut` e Reiden ein Friesenhengst. Mit seinen damals 3 Jahren, sah er alles andere aus, als mein Traum, aber ich habe sein Potential (optisch, charakterlich und sportlich) damals schon erkannt und kaufte ihn.

Reinder hat es geschafft, mich meinen Unfall nach und nach vergessen zu lassen und bewieß mir, wie man wieder Vertrauen aufbauen konnte. Er hat mich auch für meinen Zirzensischen Weg geprägt, nachdem ich auch mit ihm regelmäßig Unterricht und Kurse für Zirzensik besuchte. Er zeigte mir ganz klar, dass die Beinloge für ihn defintitv nicht der richtige Weg war und ich seitdem mit ihm nur noch über postitiver Verstärkung gearbeitet habe. Er beherrschte zum Schluss das Kompliment, Knien, Podest, den Spanischen Schritt und das Steigen.

Aus privaten Gründen musste ich dann im Herbst 2014 mein Lebenspferd verkaufen...

Mehr zu Reinder

 

 

Nach dem Verkauf Reinders wurde Zirzensik Dream geboren.

Jedes Schlechte hat auch sein Gutes, denn wenn ich Reinder nicht verkauft hätte, hätte ich mich wohl nie selbstsändig mit der Zirzensik gemacht :-)

 

Nach einem Jahr ohne Pferd, musste ich feststellen, dass ein Leben ohne Pferd auch nichts ist. Deshalb begab ich mich erneut auf die Suche nach dem Besonderen. Mir war klar, dass ich erstmal keinen Friesen mehr wollte, da keiner Reinder jemals das Wasser reichen konnte und ich wohl immer zwischen den beiden Friesen verglichen hätte. Deshalb kaufte ich mir ein Fellpony, ja optisch wie ein Friese, aber komplett anders- Pony eben.

Mero kaufte ich 3-jährig in Ungarn, da die Rasse in Deutschland sehr selten ist. Er ist noch Hengst und soll vielleicht auch mal durch seinen Genpool die Zucht bereichern.

Mero steht noch ganz am Anfang seiner Showpony Karriere. Derzeit stehen die Basics und die Grundausbildung bei ihm im Vodergrund.

Leider ist Mero im Nov 2016 im externen Beritt verstorben. Er konnte bis dato den Spanischen Schritt, Ablegen, Knien, Kompliment, Plie und das Podest.

Mehr zu Mero

 

Kurz vor Meros Tod, zog es mich wieder zurück in den Sattel, daher kaufte ich mir wieder ein sehr besonderes Reitpferd. Einen Barockpintohengst.

Anthimos ist der Inbegriff eines Charmeurs und der kuscheligste Hengst den ich jemals besessen habe. 2017 ist er bei der Barockpintozuchtschau gekört worden mit einer Deckerlaubnis für 50 Stuten. Deckhengst Anthimos

Anthimos kann den Spanischen Schritt, Steigen, Ablegen, Kompliment, Podest, Plie, Sitzen und ist Anpiaffiert. Alles gelingt noch nicht perfekt, aber wir haben Zeit :-)

Anthimos freut sich auf jeden Fall sehr ein Teil von Zirzensik Dream zu sein und es macht ihm unheimlich viel Spaß und das ist das Wichtigste!

Mehr zu Anthimos

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zirzensik Dream